Sie sind hier:Unternehmen » Soziales Engagement » 

Soziales Engagement

Die Grundschule Friedewalde auf Exkursion an der Biologischen Station
Näherinnen in Tansania
Das Wegholmer Storchenpaar

Als stark verwurzeltes Familienunternehmen in dritter Generation und über 95-jähriger Geschichte verstehen wir uns als aktiver Teil der Gesellschaft in der Region Minden-Lübbecke. Für uns ist es seit Jahrzehnten selbstverständlich, sich im Interesse des Gemeinwohls für soziale Zwecke einzusetzen. Wir unterstützen Projekte, Vereine oder Schulen durch Spenden oder tatkräftige Hilfe. Hier möchten wir nur einige Projekte herausgreifen.

In Zeiten des demografischen Wandels, der vollem in ländlichen Gebieten deutlich wird, unterstützen wir den Grundschulverbund Eldagsen-Friedewalde. Besonders am Herzen liegt uns der Erhalt des Teilstandorts Friedewalde. Durch eine zweckgebundene Spende unterstützen wir 2015 zum zweiten Mal die Umweltbildung in Kooperation mit der Biologischen Station in Nordholz.

Jede Form von Rassismus und Ausländerfeindlichkeit verurteilen wir aufs Schärfste. Aus diesem Grund fördern wir den Bürgerverein "Arbeitsgemeinschaft Alte Synagoge Petershagen", der das Gedenken an die in der Zeit des Nationalsozialismus ausgelöschte jüdische Gemeinde Petershagen wachhält.

Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Ensemble aus ehemaliger Synagoge, jüdischer Schule und Mikwe in Petershagen zu erhalten, die jüdische Geschichte der Region in einer Dauerausstellung, aber auch durch begleitende Wechselausstellungen sowie kulturelle Veranstaltungen den Besuchern näher zu bringen.

Seit 1995 hat die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Friedewalde eine Partnerschaft mit der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Shume in den Usambarabergen in Tansania und seit 2014 unterstützt JENZ ein ganz besonderes Projekt. Junge Frauen werden im Nähen ausgebildet, die dadurch zu ihrem Lebensunterhalt beitragen können.

Bereits seit 2003 existiert eine Kooperation mit der Hauptschule Petershagen. Als erstes gemeinsames Projekt wurde ein Storchenhorst direkt an unserem Unternehmensgelände errichtet. Das Minden-Lübbecker Aktionskomitee "Rettet die Weißstörche" sorgte für die fachliche Beratung und die Nistplattform. Mittlerweile wurden bereits viele andere Projekte mit der Hauptschule Petershagen realisiert, z. B. kreierte der Künstler Peter Medzech gemeinsam mit den Schülern einen Schrottbaum aus JENZ Stahlabfällen.

Auch das Aktionskomitee "Rettet die Weißstörche" wird weiterhin von uns unterstützt. So übernahmen wir Anfang 2014 das Steigerfahrzeug von der Stadt Petershagen und haben es aufwändig in Stand gesetzt, sodass die Storchenhorste und -bestände der Region weiterhin kontrolliert werden können.